23. Mrz

Verkehrsunfall: Was ist zu tun? Tipps vom Anwalt

Wenn es bei einem Verkehrsunfall gekracht hat und das geliebte Auto hinüber ist, wissen viele nicht was zu tun ist. Für eine erfolgreiche Schadensregulierung ist jedoch richtiges Verhalten nach einem Verkehrsunfall außerordentlich wichtig. Wir helfen mit  einfachen Verhaltenstipps Fehler zu vermeiden. Dann können Sie ihre Ansprüche auch wirksam durchsetzen und kommen zu ihrem Recht. 9.

9. Mrz

Punkte in Flensburg – Tipps vom Anwalt

Punkte in Flensburg drohen demjenigen, der zu schnell oder über rot fährt, der nicht den richtigen Abstand einhält oder beim Autofahren mit dem Handy telefoniert. Außerdem gibt es für diverse andere Verstöße Eintragungen. Wir erklären, was es mit den Punkten in Flensburg auf sich hat und was zu beachten ist. Welche Folgen drohen bei Ordnungswidrigkeiten.

8. Mrz

Punktereform beim Fahreignungsregister – Tipps vom Anwalt

Am 01.05.2014 hat es eine Punktereform beim Fahreignungsregister gegeben: seit diesem Zeitpunkt hat das neue Fahreignungsregister das bisherige Flensburger Verkehrszentralregister abgelöst hat. Nach der Punktereform beim Fahreignungsregister wird die Fahrerlaubnis bereits nach 8 Punkten (statt bisher 18 Punkten) entzogen. Bis zum 30.04.2014 angesammelte Punkte gehen aber nicht verloren. Man ist also zum 01.05.2014 nicht neu bei.

7. Mrz

Neues Fahreignungsregister – Tipps vom Anwalt

Zum 01.05.2015 war es soweit, denn Entscheidendes hat sich für Autofahrer geändert: Das Flensburger Zentralregister wurde nicht nur in ein sog. neues Fahreignungsregister umbenannt, sondern es wurde damit auch ein völlig neues Punktesystem installiert. Neues Fahreignungsregister Kurz und kompakt: Was ändert sich? nach 8 statt bisher 18 Punkten wird die Fahrerlaubnis entzogen bei 1-3 Punkten.

23. Feb

Handyverbot beim Autofahren – Tipps vom Anwalt

Wer sich im Straßenverkehr bewegt, sieht ständig Autofahrer beim Telefonieren obwohl ein Handyverbot beim Autofahren gilt. Doch welche Situationen fallen unter das Handyverbot beim Autofahren? Welche Folgen hat der Verstoß dagegen? Wir erklären dies und geben anwaltliche Tipps. Handyverbot beim Autofahren: Welche Folgen drohen? Das Handyverbot beim Autofahren regelt § 23 Abs. 1a StVO: „Dem.

10. Feb

Abstand nicht eingehalten? Tipps vom Anwalt

Wer nicht den richtigen Abstand eingehalten hat, kann schnell unangenehme Post von der Bußgeldbehörde bekommen. Wir erklären den Abstandsverstoß, dessen Folgen und Auswege. Abstand nicht eingehalten: Welche Folgen drohen? Der Abstandsverstoß ist ein häufiger Grund für Unfälle auf Autobahnen und wird deshalb zunehmend verfolgt. Haben Sie nicht den richtigen Abstand eingehalten, richten sich die möglichen.

26. Jan

Rote Ampel überfahren? Tipps vom Anwalt

Haben Sie eine rote Ampel überfahren? Sind Sie eilig auf eine „gelbe“ Ampel zugefahren und dann doch über „rot“? Wurden Sie dabei geblitzt oder von der Polizei beobachtet? Das Rotlichtvergehen ist nach dem Geschwindigkeitsverstoß das zweithäufigste Verkehrsvergehen. Dies kann wegen der drohenden Punkte  und der Möglichkeit ein Fahrverbot zu verhängen für den Betroffenen ganz erhebliche.

13. Jan

Zu schnell gefahren? Tipps vom Anwalt

Sind Sie zu schnell gefahren und wurden geblitzt? Der Geschwindigkeitsverstoß ist  das am häufigsten begangene Verkehrsvergehen. Dieser hat für viele Verkehrsteilnehmer besonders großer Bedeutung, da schnell nicht nur Punkte, sondern auch ein Fahrverbot verhängt wird. Wir zeigen Ihnen welche Sanktionen genau drohen und welche Möglichkeiten bestehen sich dagegen erfolgreich zu wehren. Zu schnell gefahren: Welche.

29. Dez

Fahrverbot umgehen – Tipps vom Anwalt

Wer zu schnell oder über rot gefahren ist, stellt uns häufig die Frage, ob er ein durch den Bußgeldbescheid angeordnetes Fahrverbot umgehen kann. Über 400.000 Fahrverbote im Jahr werden in Deutschland verhängt. Doch oft ist es möglich das verhängte Fahrverbot zu umgehen oder zumindest zeitlich zu verzögern! Bedeutung des Fahrverbotes Ein Fahrverbot kann von 1-3 Monaten.

15. Dez

Einspruch gegen Bußgeldbescheid – Tipps vom Anwalt

Wer zu schnell oder über rot gefahren ist und geblitzt oder von der Polizei beobachtet wurde, hat irgendwann unangenehme Post im Briefkasten: den sog.Bußgeldbescheid. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: reuig zu zahlen (was wohl der Regelfall ist) oder Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einzulegen. Was ist zu beachten und wie sollte man sich verhalten? Einspruch gegen.

Neuer Älter 1 2 5 6 7